Kleiner Spion Rauchmelder kann auch Gespräche aufzeichnen – Kölner zieht vor Gericht

Köln –

Das Bundesverfassungsgericht prüft derzeit, ob Mieter den Einbau von datensammelnden Funk-Rauchmeldern in ihrer Wohnung dulden müssen.

Geklagt hat ein Mieter aus Köln. Er wehrt sich dagegen, dass seine Wohnungsbaugesellschaft solche Geräte im Flur sowie in Wohn-und Schlafzimmer installieren lassen will. (Az.: 1 BvR 2921/15)

Gegen einen einfachen Rauchmelder habe sein Mandant nichts einzuwenden, sagte der Kölner Anwalt des Klägers, Reinhard Gerharz.

Doch der Einbau eines solchen High-Tech-Geräts verstößt gegen seine Grundrechte wie dem auf Unverletzlichkeit der Wohnung.

Nächste Seite: Gerät kann auch Gespräche aufzeichnen

Hier weiterlesen:

Kleiner Spion Rauchmelder kann auch Gespräche aufzeichnen – Kölner zieht vor Gericht

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s