Simone P. – Ein Fall für die Psychiatrie?

Ohne WORTE!Da ich ein OPFER und mich als ein OPFER von Simone Pfeiffers Online Atakken fühle und genügend Nachweise habe!

Frank Engelen Familienwohl

Es trug sich im Jahre 2013 zu, da gab Pfau Simone P. aus Hoya bei Bremen an, vom Polizeidienststellenleiter Hoya, Martin Lange verfolgt zu werden.

Frau P. berichtete über 2 bis 3 Einsätze pro Woche, bei welchen die Polizisten z.T. ungefragt durch den Garten in ihr hoch verschuldetes Haus eingedrungen und sie belästigt hätten.

Z.T. wären Sie in Begleitung einer Richterin erschienen, welche sie permanent unter Betreuung stellen, bzw. mittels Verfahren nach Psych-KG in die geschlossene Psychiatrie verbringen wollte.

Als sie bei einer Gelegenheit von den Polizisten mitgenommen und ins Polizeigewahrsam gesteckt wurde, will sie einen der Beamten in den Arm gebissen und später in der Zelle alle dort vorhandenen Bücher in klitzekleine Fitzel zerrissen und mit dem Schränkchen gegen Fenster und Tür geschlagen und auch den Schrank in alle Einzelteile zerlegt haben.

auszug_verhaftung_simone_p_durch_polizei_anonymisiert

Auf Grund der erlitteten „Re-Traumatisierung“ soll sie dann sehr schnell wieder frei gekommen sein.

„Traumatisiert“ soll…

Ursprünglichen Post anzeigen 626 weitere Wörter

Advertisements